Arnstein

Stabwechsel in der Arnsteiner Altenheimküche

Nach 45 Berufsjahren, davon 34 als Leiterin des Bereich Küche und Hauswirtschaft im Arnsteiner Altenheim Moritz-von-Hutten'sches Pfründnerspital, darf sich Adelinde Laudensack (links) auf den Ruhestand freuen. Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter Helge Liedtke (rechts).
Foto: Eichinger-Fuchs | Nach 45 Berufsjahren, davon 34 als Leiterin des Bereich Küche und Hauswirtschaft im Arnsteiner Altenheim Moritz-von-Hutten'sches Pfründnerspital, darf sich Adelinde Laudensack (links) auf den Ruhestand freuen.

Nach 34 Jahren als Leiterin der Küche und des Bereichs Hauswirtschaft, Wäscherei und Reinigung  im Arnsteiner Altenheim Moritz-von-Hutten’sches Pfründnerspital darf sich Adelinde Laudensack  auf den Ruhestand freuen. In einer emotionalen Verbschiedung bedankten sich Heimleiterin Sanela Jonjic, Fördervereinsvorsitzender Roland Metz, Betriebsratsvorsitzender Roland Scheller für die hohe Motivation und Leidenschaft, mit der die künftige Ruheständlerin ihren großen Aufgabenbereich, meisterte.

„Mir war es immer wichtig, dass die Senioren im Altenheim und zu Hause das Essen bekommen, mit dem sie von Kindheit an aufgewachsen sind“, sagt Adelinde Laudensack. Aus der Altenheimküche wurden zusätzlich zwei Kindergärten und der Essensservice der Arnsteiner Sozialstation versorgt.  2014 war das Pfründnerspital Sieger des Wettbewerbs der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Sogar die Marmeladen selbst gemacht

Bei der Verabschiedung betonte Altenheimleiterin Sanela Jonjic, dass die Ideen von Adelinde Laudensack stets kreativ und fortschrittlich gewesen seien. Auch die selbstgemachten Säfte, Marmeladen und zahlreiche andere ausgefallene Kleinigkeiten seien den Altenheimbewohnern mit viel Liebe und Leidenschaft kredenzt worden. Dazu gehörte auch der ideenreich eingedeckte Tisch.

Adelinde Laudensack trug Verantwortung für 20 Mitarbeiter. „Wie ein Fels in der Brandung war auf sie immer Verlass“ lobte die Spitalleiterin das große Engagement, die Leidenschaft und die Fortbildungsfreude, die Adelinde Laudensack stets in ihren Berufsalltag integrierte.

Ihre berufliche Laufbahn als Köchin begann Laudensack im Autobahn-Rasthaus „Riedener Wald West“. Nach der Gesellenprüfung wechselte sie in das Kreiskrankenhaus Karlstadt, wo sie den Bereich „Gemeinschaftsverpflegung“ kennenlernte. Die dort gemachten Erfahrungen konnte sie in der Tagungsküche des Würzburger Burkardushaus und später in der Arnsteiner Altenheimküche umsetzen. 1984 legte sie die Meisterprüfung ab. Doch bevor sie 1987 die Stelle im Pfründnerspital antrat, legte sie noch Zwischenstationen in der ‚Nouvelle Cousine’ im Hotel Laudensack in Bad Bocklet und der Neumühle bei Hammelburg ein.

Nachfolger kommt von der Insel Sylt

„Liebe Adelinde, wir werden Dich vermissen. Aber nach insgesamt 45 Berufsjahren hast Du Dir den Ruhestand redlich verdient“,  sagte Helge Liedtke als Sprecher des Hauswirtschaftsteams. Er wird ihre Nachfolge antreten.

Liedtke kommt von der Waterkant. Die Ferieninsel Sylt ist seine Heimat. Dort lernte er seine aus Arnstein stammende Ehefrau Irmi kennen, die als Erzieherin in einem Kinderkurheim arbeitete. 1998 zog  es das Paar nach Franken und der ausgebildete Koch fand eine Anstellung in den Bürgerspital-Weinstuben. „Hier lernte ich die deftige fränkische Küche schon gut kennen“, sagt Liedtke. Neun Jahre war er anschließend Küchenchef in der Bergmühle, bevor ihn das Angebot der stellvertretenden Küchenleitung im Arnsteiner Altenheim lockte.

„Von Adelinde Laudensack habe ich viel gelernt“, sagt Helge Liedtke. „Obwohl ich ich aus dem Norden komme, kann ich versprechen, dass ich die Küche in ihrem Sinne fränkisch weiterführen werde“. Ihm zur Seite stehen wird Vanessa Müller als Stellvertreterin.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Arnstein
Elisabeth Eichinger-Fuchs
Berufsalltag
Betriebsratsvorsitzende
Erzieherinnen und Erzieher
Karriere und beruflicher Werdegang
Köche
Leidenschaft
Mitarbeiter und Personal
Ruhestand
Seniorenheime
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!