BAD MERGENTHEIM

Bad Mergentheim: 14-jähriger Junge soll eine 78-Jährige von Fahrrad gestoßen haben - Frau tot

Ein 14-Jähriger steht im Verdacht, eine 78-jährige Frau am Montag in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) von ihrem Fahrrad gestoßen zu haben, wodurch diese sich schwerste Verletzungen zuzog.

Wie das zuständige Polizeipräsidium Heilbronn in einer Pressemitteilung berichtet, fuhr die Frau gegen 22 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Fahrbahn der Wolfgangstraße vom Bahnübergang in Richtung Wolfgangbrücke. Auf Höhe des dortigen Restaurants soll ihr der 14-Jährige auf der gegenüberliegenden Straßenseite entgegengelaufen sein. Nach Zeugenangaben soll der Jugendliche unvermittelt über die Straße auf die 78-Jährige zu gerannt sein und sie von ihrem Fahrrad gestoßen haben, wodurch sie auf den Gehweg stürzte. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige den Angaben zufolge in Richtung Bahnübergang. Die Frau blieb mit Kopfverletzungen auf der Straße liegen und Passanten verständigten den Notruf.

Die Seniorin wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Dort verstarb sie in der Nacht auf Mittwoch.

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte der 14-Jährige am Busbahnhof vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Junge wurde an Angehörige überstellt.

Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Themen & Autoren / Autorinnen
Fahrräder
Frauen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Weitere Artikel