Wittighausen

Bürgermeisterwahl: Überzeugende Wiederwahl für Marcus Wessels

Landrat Christoph Schauder (links) ließ es sich nicht nehmen, dem wiedergewählten Marcus Wessels persönlich zu gratulieren. Im Hintergrund Kämmerer Timo Arnold.
Foto: Matthias Ernst | Landrat Christoph Schauder (links) ließ es sich nicht nehmen, dem wiedergewählten Marcus Wessels persönlich zu gratulieren. Im Hintergrund Kämmerer Timo Arnold.

Als das Wahlergebnis verkündet wurde, stand Bürgermeister Marcus Wessels lauschte den Zahlen, die Herbert Reinhard vom Wahlausschuss verkündete. Wessels war in den letzten acht Jahren bereits Bürgermeister der kleinsten Gemeinde im Main-Tauber-Kreis gewesen und stellte sich ohne Gegenkandidaten zur Wiederwahl. Ein zwischenzeitlich aufgetauchter Bewerber hatte seine Kandidatur zurückgezogen. Die Wahlbeteiligung lag bei sehr guten 44,8 Prozent und dabei entfielen auf Wessels 88,9 Prozent, so das vorläufige Endergebnis des Wahlausschusses.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!