Tauberbischofsheim

Drei Gastronomen erhalten Siegel „Kulinarisch erleben“

Zum ersten Mal erhielt das Gastronomenpaar Doreen Marko und Simon Schneider vom Blockhaus in Creglingen das Gütesiegel 'Taubertal – Kulinarisch erleben' zuerkannt (von links): Simon Schneider, Ron Knolmayer (Tourist-Info Bad Mergentheim), Doreen Marko, Andreas Berns (Dehoga), Marlene Jirka (Tourismusverband 'Liebliches Taubertal').
Foto: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ | Zum ersten Mal erhielt das Gastronomenpaar Doreen Marko und Simon Schneider vom Blockhaus in Creglingen das Gütesiegel "Taubertal – Kulinarisch erleben" zuerkannt (von links): Simon Schneider, Ron Knolmayer ...

Drei Gastronomiebetriebe der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal" sind jetzt mit dem Siegel "Taubertal – Kulinarisch erleben" ausgezeichnet worden. Das Blockhaus in Creglingen erhielt die Klassifizierung erstmals. Für das Grüne Stüble in Igersheim-Neuses und das Landhaus zum Falken in Tauberzell wurde das Siegel verlängert, informiert der Tourismusverband in einer Pressemitteilung.

Das Gastronomen-Paar Doreen Marko und Simon Schneider, das das Blockhaus führt, nutzt als Inspiration für Gerichte sowohl die Erinnerung an Speisen von "Oma Else" als auch von Reisen mitgebrachte Rezepte. Zum Kaffee gibt es hausgemachte Kuchen der gelernten Konditorin, so die Pressemitteilung.

Das Grüne Stüble in Igersheim-Neuses trägt das Siegel seit 2017. Hier können die Gäste regionale Köstlichkeiten genießen und sich in ländlich-gemütlich eingerichteten Räumen verwöhnen lassen. Das Landhaus zum Falken in Tauberzell ist bereits seit 2010 ununterbrochen dabei. Spezialität des Hauses ist die hausgemachte Bendeles-Bratwurst. Diese gibt es nur frisch zubereitet, jeweils donnerstags und freitags, so der Tourismusverband.

Insgesamt tragen mittlerweile 23 Betriebe oder Weinfeste das Kulinarik-Siegel. Gastronomen haben seit 2009 die Möglichkeit, sich für das Siegel "Taubertal – Kulinarisch erleben" zu bewerben. Voraussetzung ist das Versprechen, überwiegend regionale Produkte und Getränke anzubieten. Speziell dazu erarbeitete Richtlinien müssen erfüllt werden. Diese werden von einer Kommission überprüft. Je ein Vertreter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, des Tourismusverbandes "Liebliches Taubertal" sowie einer Stadt oder Gemeinde aus dem Gebiet überprüfen die Einhaltung der Richtlinien. Das Siegel ist drei Jahre lang gültig und kann danach verlängert werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Broschüre "Taubertal – Kulinarisch erleben" mit der Listung der klassifizierten Gaststätten und Weinfeste gibt es beim Tourismusverband "Liebliches Taubertal", Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Tel.: (09341) 82-5806 und -5807, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband
Gastronominnen und Gastronomen
Gaststätten und Restaurants
Gerichte und Speisen
Getränke
Schmankerln
Tourismusverbände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)