Bad Mergentheim

Kassenärztliche Vereinigung schließt Abstrichzentrum

Das Abstrichzentrum Main-Tauber-Kreis in der Bad Mergentheimer Wolfgangstraße ist am Ostermontag, 18. April, letztmals geöffnet. Landrat Christoph Schauder bedauert diese Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung in Stuttgart.
Foto: Markus Moll, Landratsamt Main-Tauber-Kreis | Das Abstrichzentrum Main-Tauber-Kreis in der Bad Mergentheimer Wolfgangstraße ist am Ostermontag, 18. April, letztmals geöffnet. Landrat Christoph Schauder bedauert diese Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung in Stuttgart.

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) stellt den Betrieb des Abstrichzentrums Main-Tauber-Kreis in Bad Mergentheim ein. Letzter Öffnungstag ist am Ostermontag, 18. April. Danach werden in dem Gebäude der ehemaligen Tagesklinik in der Bad Mergentheimer Wolfgangstraße keine PCR-Abstriche mehr vorgenommen. Folgende Informationen sind einer Pressemitteilung des Landratsamts Main-Tauber-Kreis entnommen.„Zu unserem Bedauern hat die KVBW in Stuttgart entschieden, ihre Abstrichzentren im ganzen Land nicht weiter fortzuführen, auch nicht im Main-Tauber-Kreis“, erklärt Landrat Christoph Schauder.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!