Lauda-Königshofen

Unplanmäßiger Stopp vor Lauda-Königshofen: Ein zu heiß gewordener Smartphone-Akku führte zu Rauchentwicklung im Zug

Der zu heiß gewordene Akku eines Smartphones hat am Freitagnachmittag zu einer Rauchentwicklung in einem Regionalzug nach Stuttgart geführt. Laut Polizeibericht war der aus Würzburg kommende Regionalzug gegen 16.10 Uhr kurz vor dem Bahnhof Lauda-Königshofen, als mehrere Reisende eine Rauchentwicklung im Zug bemerkten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!