Schweinfurt

23 Schulen im Kreis Schweinfurt profitieren vom Projekt Jugendsozialarbeit

18 Jugendsozialarbeiterinnen sind seit dem neuen Schuljahr an 23 Schulen im Landkreis Schweinfurt zur Unterstützung eingesetzt, sechs davon kamen neu dazu. Profitiert haben davon laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes erstmals die Grundschulen Poppenhausen, Schonungen und Werneck sowie an den Realschulen Gerolzhofen und Schonungen. Dort ist die Jugendsozialarbeit neu.Die Sozialpädagoginnen und -pädagogen des Amtes für Jugend und Familie sind Teil des Förderprogrammes der Bayerischen Staatsregierung "Jugendsozialarbeit an Schulen" (JaS).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung