BERGRHEINFELD

4500 Jahre altes Gräberfeld

4500 Jahre altes Gräberfeld       -  (sia)    Ein großes Gräberfeld mit 26 Toten aus dem Ende der Jungsteinzeit, etwa 2800 bis 2300 vor Christus, haben Archäologen entdeckt. Im Rahmen der Bauarbeiten des Netzbetreibers Tennet für ein neues Umspannwerk wurde das jetzt zweitgrößte Gräberfeld aus der Schnurkeramik in Bayern freigelegt. 19 Grabstellen gibt es dort, mit Einzel-, Doppel- und Dreifachbestattung. Auch Reste eines Hügelgrabes sowie einer mittelalterlichen Richtstätte fanden die Fachleute. Der Flurname „Galgenellern“ oder „Galgenberg“ deutet darauf hin. Eine Besonderheit bei den Skelettfunden und den Grabbeigaben war ein Teil einer menschlichen Stirnpartie, das bei einer Schädeloperation vor 4500 Jahren ausgesägt wurde.
Foto: Silvia Eidel | (sia) Ein großes Gräberfeld mit 26 Toten aus dem Ende der Jungsteinzeit, etwa 2800 bis 2300 vor Christus, haben Archäologen entdeckt.
Ein großes Gräberfeld mit 26 Toten aus dem Ende der Jungsteinzeit, etwa 2800 bis 2300 vor Christus, haben Archäologen entdeckt. Im Rahmen der Bauarbeiten des Netzbetreibers Tennet für ein neues Umspannwerk wurde das jetzt zweitgrößte Gräberfeld aus der Schnurkeramik in Bayern freigelegt. 19 Grabstellen gibt es dort, mit Einzel-, Doppel- und Dreifachbestattung. Auch Reste eines Hügelgrabes sowie einer mittelalterlichen Richtstätte fanden die Fachleute. Der Flurname „Galgenellern“ oder „Galgenberg“ deutet darauf hin. Eine Besonderheit bei den Skelettfunden und den Grabbeigaben war ein Teil einer menschlichen Stirnpartie, das bei einer Schädeloperation vor 4500 Jahren ausgesägt wurde.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Silvia Eidel
Jesus Christus
Tennet
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!