Afrikanisches Trommeln, Entspannungskurse und Schwedisch

Im Rhythmus: Petra Eisend (Mitte) mit ihrer Gruppe und den afrikanischen Trommeln.
Foto: Verena Itze | Im Rhythmus: Petra Eisend (Mitte) mit ihrer Gruppe und den afrikanischen Trommeln.

„Välkomna!“ Das heißt Willkommen auf Schwedisch. Lothar Marzahn, gebürtiger Schwede, führt mit Begeisterung im Schnupperkurs in sein Land und die Tücken der skandinavischen Sprache ein. „Das schwierigste ist der schwedische Singsang“, erklärt er, da Buchstaben, je nachdem neben welchem Konsonanten oder Vokal sie stehen, anders ausgesprochen werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung