Die Energiewende findet auf dem Land statt

Bild der Energiewende: Vorne die beiden mächtigen Nachfermenter der Biogasanlage Ettleben. Im Hintergrund das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld, das Ende 2015 vom Netz geht.
Foto: Laschka | Bild der Energiewende: Vorne die beiden mächtigen Nachfermenter der Biogasanlage Ettleben. Im Hintergrund das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld, das Ende 2015 vom Netz geht.

Es ist so etwas wie das Bild der Energiewende. Blickt man vom Dach der Gärbehälter der Biogasanlage Ettleben zwischen den beiden mächtigen, kegelförmigen Nachfermentern hindurch, dann fokussiert man im Hintergrund automatisch die Kühltürme des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld. Die 900-Kilowatt-Anlage in der Wernecker Flur läuft seit April dieses Jahres unter Volllast. Sie liefert die nächsten 20 Jahre „Strom vom Acker“. Der 1300-Megawatt-Koloss jenseits des Mains wird am 31. Dezember 2015 stillgelegt. Viele kleine Dinge ergeben etwas Großes. Viele Biogas-Anlagen ergeben allerdings noch lange kein ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!