Schweinfurt

Die Krankheit vor dem Herzinfarkt

Men with chest pain - heart attack       -  Beschwerden wie Brustschmerz, Brustenge oder Atemnot treten im Verlauf einer koronaren Herzkrankheit meist erst dann auf, wenn ein Herzkranzgefäß zu zwei Dritteln verengt ist.
Foto: Thinkstock | Beschwerden wie Brustschmerz, Brustenge oder Atemnot treten im Verlauf einer koronaren Herzkrankheit meist erst dann auf, wenn ein Herzkranzgefäß zu zwei Dritteln verengt ist.

Die Bezeichnung „Koronare Herzkrankheit“ (KHK) meint eine Verengung oder Verstopfung der Herzkranzgefäße (Koronararterien). Diese umschließen das Herz und versorgen es mit Blut. Prof. Dr. Karl Mischke, Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Leopoldina, nennt Zahlen: Die KHK als Vorläuferkrankheit des Herzinfarkts ist die häufigste Herzerkrankung mit sechs Millionen Betroffenen in Deutschland. Jährlich sterben über 128 000 Menschen an der koronaren Herzkrankheit, davon mehr als 49 000 am Herzinfarkt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant