Dittelbrunn

MP+Doch grünes Licht für Dittelbrunner Ampel?

Maroder Asphalt, ungesicherte Gehwege: Die Dittelbrunner Hauptstraße soll erneuert werden.
Foto: Uwe Eichler | Maroder Asphalt, ungesicherte Gehwege: Die Dittelbrunner Hauptstraße soll erneuert werden.

Kaum war der Gemeinderat nach längerer, pandemiebedingter "Ausquartierung" in den Sitzungssaal des Rathauses zurückgekehrt, ging es um das altbekannte Thema Kiga-Plätze. Nach der Anmeldewoche fehlten zuletzt neun Krippenplätze in der Kita Pfändhausen. Das Thema stieß auf reges Publikumsinteresse.In Dittelbrunn wurden bereits zwölf provisorische Krippenplätze eingerichtet, in zusätzlichen Containern der "Schneckengruppe" am Sonnenteller. Damit soll die Zeit bis zur Fertigstellung des neuen Kindergartens nebenan überbrückt werden.Sechs der neun Pfändhäuser Kinder könnten hier aufgenommen werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!