Schweinfurt

MP+Frachtflugzeug mit Problemen: Wieder lässt eine Maschine Kerosin im unterfränkischen Luftraum ab

Eine Frachtmaschine auf dem Weg an die US-Ostküste muss in Hahn außerplanmäßig landen. Vorher lässt der Pilot noch Treibstoff aus den Tanks abfließen.
Ein Flugzeug überfliegt in geringer Höhe ein Rapsfeld. Der Cargo-Flieger, der jetzt Treibstoff abließ, war rund vier Kilometer hoch. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte (dpa) | Ein Flugzeug überfliegt in geringer Höhe ein Rapsfeld. Der Cargo-Flieger, der jetzt Treibstoff abließ, war rund vier Kilometer hoch. (Symbolbild)

Erneut hat ein Flugzeug über dem nördlichen Unterfranken Kerosin abgelassen. Das Luftfahrbundesamt hat auf seiner Homepage den neuen Vorfall veröffentlicht: Aufgrund technischer Probleme habe am Sonntag, 10. April, ein Flugzeug in einer Höhe von 14.000 Fuß, das sind gut vier Kilometer, rund 3,8 Tonnen Kerosin abgelassen. Dies ist bereits der zweite Fall in diesem April 2022.Auch die Deutsche Flugsicherung bestätigt das Treibstoff-Ablassen, in der Fachsprache als "Fuel Dumping" bekannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!