Schweinfurt

Für den neuen Chefkardiologen zählt der Mensch, nicht das Machbare

Für den neuen Chefkardiologen zählt der Mensch, nicht das Machbare       -  _
Foto: Josef Lamber

Großer Andrang beim Einführungsvortrag „Herzrhythmusstörungen Teil 1“ von Prof. Dr. Karl Mischke, seit 1. Juli neuer Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Leopoldina-Krankenhauses. Schnell war der Vortragssaal mit Zuhörern gefüllt, vielen anderen musste der Wiederholungstermin am 20. September um 18 Uhr angeboten werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant