Schweinfurt

Für den neuen Chefkardiologen zählt der Mensch, nicht das Machbare

Für den neuen Chefkardiologen zählt der Mensch, nicht das Machbare       -  _
Foto: Josef Lamber

Großer Andrang beim Einführungsvortrag „Herzrhythmusstörungen Teil 1“ von Prof. Dr. Karl Mischke, seit 1. Juli neuer Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Leopoldina-Krankenhauses. Schnell war der Vortragssaal mit Zuhörern gefüllt, vielen anderen musste der Wiederholungstermin am 20. September um 18 Uhr angeboten werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung