Schweinfurt

Jüdisches Leben in Unterfranken: Mehr als Steine ...

Geballte Fachkompetenz zum bayerischen jüdischen Leben (von links) Dr. Ludwig Spaenle, Professor Wolfgang Kraus, Elisabeth Böhrer, Dekan Oliver Bruckmann, Dipl-Ing. Hans-Christof Haas, Dr. Gerhard Gronauer, Dr. Rotraud Ries, Professor Hans-Christoph Dittscheid, Dr. Cornelia Berger-Dittscheid und Dr. Axel Töllner.
Foto: Heiko Kuschel | Geballte Fachkompetenz zum bayerischen jüdischen Leben (von links) Dr. Ludwig Spaenle, Professor Wolfgang Kraus, Elisabeth Böhrer, Dekan Oliver Bruckmann, Dipl-Ing. Hans-Christof Haas, Dr. Gerhard Gronauer, Dr. Rotraud Ries, Professor Hans-Christoph Dittscheid, Dr. Cornelia Berger-Dittscheid und Dr. Axel Töllner.

In einer bewegenden Soiree kurz vor dem Gedenktag der Reichspogromnacht haben die Verantwortlichen die Abschlussbände des bayerischen Synagogenprojekts vorgestellt und gleichzeitig Elisabeth Böhrer für ihr herausragendes Engagement in der Erinnerungsarbeit geehrt, heißt es in einer Pressemitteilung des evangelisch-lutherischen Dekanats Schweinfurt.Die Veranstaltung in der Schweinfurter St. Johanniskirche wurde von Dekan Oliver Bruckmann eröffnet. In einer persönlichen Einführung erzählte er von seiner Kindheit in Wolfratshausen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung