Schweinfurt

Kindergarten Maria Hilf: Stadt zahlt deutlich mehr für Neubau

Der Kindergarten Maria Hilf muss saniert werden. Warum das Projekt beinahe gescheitert wäre und die Stadt nun 413 000 Euro mehr zahlen muss als geplant.
Der Kindergarten Maria Hilf in der Gartenstadt soll neu gebaut werden. Dann gibt es nicht nur wie bisher 51 Kindergartenplätze, sondern auch 24 neue Krippenplätze.
Foto: Martina Müller | Der Kindergarten Maria Hilf in der Gartenstadt soll neu gebaut werden. Dann gibt es nicht nur wie bisher 51 Kindergartenplätze, sondern auch 24 neue Krippenplätze.

Was lange währt, wird endlich gut: Der Hauptausschuss genehmigte die neue Finanzierung für das Projekt Kindertageseinrichtung Maria Hilf in der Gartenstadt. Dort soll nun der alte, sanierungsbedürftige Kindergarten abgerissen und neu gebaut werden. Dann ist Platz nicht nur für wie bisher 51 Kindergartenkinder, sondern es wird zusätzlich Räume für 24 Krippenplätze geben.Jugendamtsleiterin Maria Albert-Wirtsching schilderte dem Ausschuss das Ergebnis vieler Gespräche zwischen der Stadt, der Regierung und der Diözese Würzburg sowie der Kirchenstiftung als Träger des Kindergartens.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung