Schweinfurt

MP+Landesgartenschau 2026: Gegner bilden eine Bürgerinitiative

In sechs Jahren plant Schweinfurt in einem Teil der Ledward-Kaserne und am Kessler Field eine Landesgartenschau. Warum es nun eine Bürgerinitiative dagegen geben soll.
In diesem Bereich der ehemaligen Ledward Kaserne in Schweinfurt soll es 2026 eine Landesgartenschau geben. Das zu verhindern, hat sich eine neue Bürgerinitiative auf die Fahnen geschrieben, die sich im September gründet.
Foto: Oliver Schikora | In diesem Bereich der ehemaligen Ledward Kaserne in Schweinfurt soll es 2026 eine Landesgartenschau geben. Das zu verhindern, hat sich eine neue Bürgerinitiative auf die Fahnen geschrieben, die sich im September gründet.

Die Nachricht wird Oberbürgermeister Sebastian Remelé (CSU) und seine schwarz-grüne Koalition pro Landesgartenschau 2026 nicht erfreuen: Am 14. September gründet sich offiziell eine Bürgerinitiative gegen die Landesgartenschau. Ihr erklärtes Ziel: Die Stadt soll die Pläne ad acta legen und keine Landesgartenschau veranstalten."Wir sehen uns als Gegenbewegung zu den Freunden der Landesgartenschau, um denjenigen Gehör zu verschaffen, die gegen die Ausrichtung der Landesgartenschau sind", erklären die beiden Initiatoren Christopher Richter und Silke Behrens-Posta.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat