Schweinfurt

Neue Kita: Holzmodule im Grünen

Am 1. September eröffnet eine neue Kita am Spitalseeplatz. Warum trotzdem noch nicht jedes Kind einen Platz finden wird.
Aus Holz-Modulen besteht die neue Kindertagesstätte am Spitalseeplatz.
Foto: Anand Anders | Aus Holz-Modulen besteht die neue Kindertagesstätte am Spitalseeplatz.

Schwertransporte, Kran, gesperrte Straßen: es war in den letzten Tagen schwer was los rund um den Spitalseeplatz. Was hier entsteht, ist ein Novum: Eine Kindertagesstätte in Modulbauweise.

Baustellenbesichtigung Kindertagesstätte Spitalseeplatz Schweinfurt. Im Bild (von links) Ralf Brettin, Maria Albert-Wirsching (Jugendamt), Roman Walter (SWG), Jutta Weth (SWG), OB Sebastian Remelé und Sozialreferent Jürgen Montag.
Foto: Anand Anders | Baustellenbesichtigung Kindertagesstätte Spitalseeplatz Schweinfurt. Im Bild (von links) Ralf Brettin, Maria Albert-Wirsching (Jugendamt), Roman Walter (SWG), Jutta Weth (SWG), OB Sebastian Remelé und Sozialreferent ...

24-Krippenplätze, 56 Regelplätze für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung entstehen hier, sagt Jugendamtsleiterin Maria Albert-Wirsching  bei der  Baustellenbesichtigung. Für das Angebot stehen genügend Eltern auf der Warteliste. Im Juli 2017 habe der Stadtrat beschlossen, 200 Regelplätze und 150 Krippenplätze zu schaffen.

Wie die Geburtenstatistik zeigt, werden die auch gebraucht, so Albert-Wirsching, die laut Oberbürgermeister Sebastian Remelé in dieser Sache ziemlich  Dampf gemacht hat. "Das ist Teil der Kita-Offensive der Stadt." 

Einzelne, vorgefertigte Module werden aneinandergereiht und vor Ort zu einem einzigen Gebäude montiert. Das Verfahren ist deutlich schneller als eine konventionelle Bauweise, so die SWG in einer Pressemitteilung. Die SWG baut, der Träger wird die Kirchengemeinde St. Johannis. Es war einmal geplant, die Anlage 2021 wieder abzubauen, es war an eine Übergangslösung gedacht, bis eine Kita im neuen Stadtteil Bellevue fertig ist.

Stadt hat Module gekauft 

Die Stadt hat die Holzmodule, die eine Schweizer Firma produziert, gekauft. "Man kann sie bis zu fünfmal auf-und aufbauen", sagt der OB. Zehn Jahre werden die Module auf jeden Fall verwendet. Das ist ausschlaggebend für 610 000 Euro Zuschüsse zu dem 2,2-Millionen-Projekt. 

Das Projekt fügt sich gut in die Grünanlage ein, waren sich alle bei der Besichtigung einig. "Es wurde kein Baum gefällt", dass ist Remelé wichtig. 

Drinnen wird noch gewerkelt, die Einrichtung muss noch kommen. Läuft alles wie geplant, soll die Kita am 1. September eröffnen. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Susanne Wiedemann
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Ortsteil
Sebastian Remelé
St. Johannis
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!