Schweinfurt

Schweinfurt zwischen 1945 und 1955

Noch arbeitet Edgar Lösch an seiner Zusammenschau von Zeit-, Stadtgeschichte und persönlichem Erleben. Das reich bebilderte neue Buch des Schweinfurter Autors über die Zeit in Schweinfurt von 1945 bis 1955 soll im September dieses Jahres erscheinen.
Foto: Hannes Helferich | Noch arbeitet Edgar Lösch an seiner Zusammenschau von Zeit-, Stadtgeschichte und persönlichem Erleben. Das reich bebilderte neue Buch des Schweinfurter Autors über die Zeit in Schweinfurt von 1945 bis 1955 soll im September dieses Jahres erscheinen.

Nach seinen Veröffentlichungen über die Altstadt und Heimatdichter hat Edgar Lösch 2010 mit seinem Buch über die „Geschichte der alten Gasthäuser in Schweinfurt“ einen Volltreffer gelandet. Die 220 Seiten über die Bierbrauer und viele der längst verschwundenen Gasthäuser kamen so gut an, dass 2018 eine zweite Auflage nötig wurde. Nach einigen Jahren meldet sich der Autor nun mit einem neuen Buch zur Schweinfurter Geschichte zurück, „das vor allem für meine Schweinfurter Mitbürger bestimmt ist“, so Lösch. Es geht darin um die Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von 1945 bis 1955.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung