Schweinfurt

MP+Schweinfurter Geschäftswelt droht Gesundheitsamt mit Strafanzeige

In einem Offenen Brief an Landrat Florian Töpper fordert Werner Christoffel die Behebung organisatorischer Mängel in der Behörde. Er spricht von Geschäftsschädigung.
Sollte es wieder zu einem Lockdown in Schweinfurt kommen, drohen einige Geschäftsleute mit Strafanzeige gegen das Gesundheitsamt Schweinfurt.
Foto: Susanne Wiedemann | Sollte es wieder zu einem Lockdown in Schweinfurt kommen, drohen einige Geschäftsleute mit Strafanzeige gegen das Gesundheitsamt Schweinfurt.

Mit Strafanzeige drohen Schweinfurter Geschäftsleute dem Gesundheitsamt Schweinfurt, wenn die Stadt wieder in einen Inzidenzbereich kommen sollte, der Einschränkungen oder Schließungen von Gastronomie und Einzelhandel nach sich zieht. Das kündigt der Vorsitzende des Gewerbevereins "Schweinfurt erleben", Werner Christoffel, in einem offenen Brief an Landrat Florian Töpper an.  Bezug nimmt Christoffel "auf die wahrscheinlich wieder falschen hohen Inzidenzen" im Bereich des Gesundheitsamtes Schweinfurt". Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt ist am Donnerstag sprunghaft gestiegen. Nachdem in den sechs ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!