Schweinfurt

MP+Sollten wir in Kriegszeiten aufs Feiern und Lachen verzichten, Pfarrer Kuschel?

Es ist ein moralisches Dilemma, dass aktuell viele hierzulande beschäftigt: Ist es angebracht auf dem Volksfest oder auf Festivals zu feiern, während im Krieg Menschen sterben?
Pfarrer Heiko Kuschel aus Schweinfurt sagt, es ist wichtig, weiterhin die schönen Seiten des Lebens zu genießen.
Foto: Anand Anders | Pfarrer Heiko Kuschel aus Schweinfurt sagt, es ist wichtig, weiterhin die schönen Seiten des Lebens zu genießen.

Wir haben durchgehalten, waren tapfer und haben verzichtet – zwei Pandemiejahre lang. Haben wir es uns jetzt nicht verdient, wieder ausgelassen zu feiern, zu reisen und alles nachzuholen? Viele hatten sich wohl schon auf den Sommer gefreut, auf Wein- und Volksfeste und auf fröhliche Stunden in der Gemeinschaft. Doch dann kam der Angriff Russlands auf die Ukraine und damit die nächste Krise, und das Leid der Menschen im Krieg war plötzlich ganz nah.Wie soll man damit umgehen, wenn das schlechte Gewissen im Bierzelt so plötzlich aufploppt, wie die Push-Nachricht über eine neue Eskalationsstufe?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!