Schweinfurt

Stahl im Vorstand der Sparkasse

Der Vorstand der Sparkasse ist wieder komplett. Von links: Vorstandsvorsitzender Johannes Rieger, Berthold Stahl, Landrat Florian Töpper (Verwaltungsratsvorsitzender) und Vorstandsmitglied Roberto Nernosi.
Foto: Sparkasse | Der Vorstand der Sparkasse ist wieder komplett. Von links: Vorstandsvorsitzender Johannes Rieger, Berthold Stahl, Landrat Florian Töpper (Verwaltungsratsvorsitzender) und Vorstandsmitglied Roberto Nernosi.

Berthold Stahl ist in den Vorstand der Sparkasse Schweinfurt berufen worden. Der 55-jährige Diplom-Kaufmann (Univ.), übernimmt die Vorstandsstelle von Daniel Gastl, der zum Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Günzburg-Krumbach berufen wurde. Stahl wurde 1962 in Schweinfurt geboren. Nach Bundeswehr und Studium war er von 1989 bis 2013 bei der Commerzbank AG mit Schwerpunkt im Kredit- und Firmenkundenbereich tätig. Von 2010 bis 2013 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Mittelstandsbank der Commerzbank Nordbayern. Mit dieser Erfahrung wechselte er zum 1. Oktober 2013 zur Sparkasse Schweinfurt und übernahm ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung