Schonungen

Vom Schonunger Rathaus ins Maximilianeum nach München: Darum will Stefan Rottmann für die SPD in den Landtag

Er ist die Hoffnung der SPD. Seinen Wahlkampf führt Stefan Rottmann hingegen sehr persönlich. Welchen Grund das hat und wie er die Region weiterentwickeln will.
Stefan Rottmann will für die SPD in den Bayerischen Landtag einziehen. Der politische Fokus des Schonunger Bürgermeisters liegt auf der Transformation der Industrie und der Daseinsfürsorge.
Foto: Heiko Becker | Stefan Rottmann will für die SPD in den Bayerischen Landtag einziehen. Der politische Fokus des Schonunger Bürgermeisters liegt auf der Transformation der Industrie und der Daseinsfürsorge.

Er zählt zu den bekannteren Gesichtern im Rennen um das Direktmandat zur Landtagswahl im Stimmkreis Schweinfurt. Stefan Rottmann ist alles andere als ein Neuling auf dem politischen Parkett. Seit elf Jahren ist der 36-Jährige Bürgermeister der Gemeinde Schonungen, außerdem ist er Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!