Schweinfurt

Wo Männer lernen zu reden anstatt zu schlagen

180135142       -  Männer, die ihrer Partnerin gegenüber gewalttätig werden, stammen aus allen Schichten. Mit einem Anti-Gewalt-Training will der Verein „Männer contra Gewalt” den Tätern helfen, anders mit Stresssituationen umzugehen, sich selbst zu kontrollieren.
Foto: thinkstock | Männer, die ihrer Partnerin gegenüber gewalttätig werden, stammen aus allen Schichten. Mit einem Anti-Gewalt-Training will der Verein „Männer contra Gewalt” den Tätern helfen, anders mit Stresssituationen umzugehen, sich selbst zu kontrollieren.

Statistiken können nur das abbilden, mit dem man sie füttert. 1957 Fälle von häuslicher Gewalt hat die Polizei in Unterfranken im vergangenen Jahr registriert. Und damit 3,4 Prozent mehr als 2016. 682 Fälle davon ereigneten sich im Bereich Main-Rhön, 2016 waren es 647. Zahlen, die Erhard Scholl und Jimmy Weber mit Vorsicht genießen. Denn, betonen die Vorsitzenden des Schweinfurter Vereins „Männer gegen Gewalt“: Die Daten dokumentieren nur, was der Polizei gemeldet wurde. In Wahrheit liege die Zahl der Fälle, in denen Männer gegenüber ihrer Partnerin gewalttätig werden, wohl weit darüber. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung