Gerolzhofen

Zu hohe Nitratwerte: Nur begrenzte Aussagekraft bei privater Probennahme

Der VSR Gewässerschutz wertet Wasserproben für Privatpersonen aus. Laut einer Mitteilung des Vereins sind die Nitratwerte aus Brunnen der Region zu hoch. Was dahinter steckt.
Milan Toups (Mitarbeiter beim VSR-Gewässerschutz) berät eine Brunnenbesitzerin über die Möglichkeit einer Wasseruntersuchung
Foto: Marc Gater | Milan Toups (Mitarbeiter beim VSR-Gewässerschutz) berät eine Brunnenbesitzerin über die Möglichkeit einer Wasseruntersuchung

Ein Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Belastungen in Gewässern aufzudecken. Dafür touren die Mitarbeiter des "VSR Gewässerschutz" unter anderem mit einem mobilen Test-Labor durch das Bundesgebiet und fordern Privatpersonen auf, Wasserproben aus ihren Brunnen zu entnehmen und am VSR-Labormobil auswerten zu lassen. Vor einigen Wochen waren sie in Gerolzhofen zu Gast und untersuchten nach eigenen Angaben die Wasserproben von "88 interessierten Bürgern", die laut einer Pressemitteilung des Vereins aus privaten Brunnen aus dem Raum Haßfurt, Knetzgau, Gerolzhofen, Volkach und Wiesentheid stammen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat