Würzburg

"Artwars": Neue Würzburger Galerie soll Kunst jedem zugänglich machen

Ein Würzburger Künstlerkollektiv hat eine neue Galerie geschaffen. In der alten Lackfabrik in Heidingsfeld wollen sie Würzburgern eine neue und kreative Plattform bieten.
Zum Slogan 'Smile under your Mask' (Lächle unter deiner Maske) stellen um die 30 Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen in der ehemaligen Lackfabrik in der Winterhäuser Straße in Heidingsfeld aus. 
Foto: Daniel Peter | Zum Slogan "Smile under your Mask" (Lächle unter deiner Maske) stellen um die 30 Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen in der ehemaligen Lackfabrik in der Winterhäuser Straße in Heidingsfeld aus. 

Es ist ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Kunst, Licht und Musik. In der alten Lackfabrik in der Würzburger Winterhausener Straße hat ein Künstlerkollektiv eine neue Galerie geschaffen. Bemalte Skateboards, Fotografien und Gemälde hängen an der Wand. Ein DJ hinter einem Pult sorgt für die passende Hintergrundmusik und verschiedene Lichteinstrahlungen sorgen für die passende Stimmung. Hinter "Artwars" steckt unter anderem der Würzburger Künstler Philipp Rau. Während in den letzten Wochen lackiert, produziert, gebaut und gestaltet wurde, fand am Wochenende die große Eröffnung statt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung