Veitshöchheim

MP+Bundeswehr: 1000 Tonnen Material aus Veitshöchheim für NATO-Übung

34 Fahrzeuggespanne der Bundeswehr mussten sich am Sonntagfrüh in Veitshöchheim auf den Weg nach Litauen machen. Was es mit der Übung "Schneller Degen 21" auf sich hat.
34 Fahrzeuggespanne mit Anhängern und Containern, angeführt von zwei Motorrädern der Feldjäger, verließen am Sonntag die Balthasar-Neumann-Kaserne, um zur Verladung auf die Bahn nach Tauberbischofsheim zu fahren.
Foto: Dieter Gürz | 34 Fahrzeuggespanne mit Anhängern und Containern, angeführt von zwei Motorrädern der Feldjäger, verließen am Sonntag die Balthasar-Neumann-Kaserne, um zur Verladung auf die Bahn nach Tauberbischofsheim zu fahren.

34 Fahrzeuggespanne mit Anhängern und Containern, angeführt von zwei Motorrädern der Feldjäger, verließen am frühen Sonntagmorgen die Balthasar-Neumann-Kaserne, um den Geisberg herunter auf die B 27 aufzufahren. Das Ziel: der Bahnhof von Tauberbischofsheim.In Marsch gesetzt wurde die Kolonne von der in Veitshöchheim ansässigen Stabs- und Fernmeldekompanie der 10. Panzerdivision. Hintergrund ist die Teilnahme an der multinationalen Übung "Schneller Degen 21" in Litauen. Für die 10.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!