Würzburg

Christine Bötsch wurde erneut zur CSU-Kreisvorsitzenden Würzburg-Stadt gewählt

Viele bekannte Gesichter im neuen Vorstand des CSU-Kreisverbands Würzburg-Stadt, von links: Schriftführerin Rena Schimmer, Schatzmeisterin Sabine Reinfurt-Jäger, stellvertretender Kreisvorsitzender Kurt Schubert, Schriftführer Matthias Rothkegel, Kreisvorsitzende Christine Bötsch, die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Andreas Förster und Wolfgang Roth, und Wahlleiterin Judith Jörg. Auf dem Bild fehlt die stellvertretende Kreisvorsitzende Claudia Adam.
Foto: Philipp Spiegel | Viele bekannte Gesichter im neuen Vorstand des CSU-Kreisverbands Würzburg-Stadt, von links: Schriftführerin Rena Schimmer, Schatzmeisterin Sabine Reinfurt-Jäger, stellvertretender Kreisvorsitzender Kurt Schubert, Schriftführer Matthias Rothkegel, Kreisvorsitzende Christine Bötsch, die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Andreas Förster und Wolfgang Roth, und Wahlleiterin Judith Jörg. Auf dem Bild fehlt die stellvertretende Kreisvorsitzende Claudia Adam.

Bei nur einer Gegenstimme wurde Christine Bötsch von Kreisvertreterversammlung mit großer Mehrheit erneut zur Vorsitzenden des CSU-Kreisverbands Würzburg-Stadt gewählt. So die CSU in einer Pressemitteilung. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Wolfgang Roth, Claudia Adam, Kurt Schubert und Andreas Förster. Neu wurde aus Reihen der Jungen Union wurde Kevin Heymel als fünfter stellvertretender Kreisvorsitzender gewählt.Ebenfalls wieder mit im Team ist die bisherige CSU-Kreisschatzmeisterin Sabine Reinfurt-Jäger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!