Würzburg

MP+Corona in Würzburg: Inzidenz fällt seit Januar erstmals wieder unter 1000

Die zweite Omikron-Welle scheint überwunden, aber die Infektionszahlen in Stadt und Landkreis Würzburg sinken nur langsam. Wo es die meisten neuen Fälle gibt.
Corona in Würzburg: Inzidenz fällt seit Januar erstmals wieder unter 1000

Die Corona-Fallzahlen in Stadt und Landkreis Würzburg sinken weiter, aber sie sinken langsam. Immerhin rutschte die Sieben-Tage-Inzidenz – also die Zahl der registrierten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen – in der Stadt Würzburg am Mittwoch auf 963,3 und damit erstmals seit dem 23. Januar wieder unter die Marke von 1000. Unter den 96 bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten ist das Platz 17 der höchsten Inzidenzen, bundesweit Platz 63.Im Landkreis Würzburg sinken die Fallzahlen ebenfalls kontinuierlich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!