Würzburg

Debatte um Präsenzunterricht: Sind Corona-Schnelltests die Lösung?

Österreich setzt auf Schnelltests, um Präsenzunterricht zu ermöglichen. Ist das auch für Bayern realistisch? Ein Mikrobiologe, Eltern- und Lehrerverbände beurteilen die Lage.
Während in Bayern Schule nur im Fernlern-Modus stattfindet, setzt Österreich auf den regelmäßigen Einsatz von Schnelltests an Schulen, um den Präsenzunterricht zu ermöglichen.
Foto: Sina Schuldt (Symbolbild) | Während in Bayern Schule nur im Fernlern-Modus stattfindet, setzt Österreich auf den regelmäßigen Einsatz von Schnelltests an Schulen, um den Präsenzunterricht zu ermöglichen.

Während in Bayern Schule nur im Fernlern-Modus stattfindet, setzt Österreich auf den regelmäßigen Einsatz von Schnelltests an Schulen, um den Präsenzunterricht zu ermöglichen. Testen sei "letztlich die einzige Antwort, um über die schwierige Phase bis zur Durchimpfung zu kommen", sagte der österreichische Bildungsminister Heinz Fassmann (ÖVP). Insgesamt fünf Millionen Tests sollen dafür an die Schulen verteilt werden.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat