Veitshöchheim

Der Verkehr beschäftigt die Veitshöchheimer

Als neuralgischen Punkt für Radfahrer, die auf dem Radweg entlang der B 27 von Thüngersheim kommend in den Altort wollen,  prangerte Richard Landfried in der Bürgerversammlung dessen Ende an der Nord-Abfahrt der B 27 an.
Foto: Dieter Gürz | Als neuralgischen Punkt für Radfahrer, die auf dem Radweg entlang der B 27 von Thüngersheim kommend in den Altort wollen, prangerte Richard Landfried in der Bürgerversammlung dessen Ende an der Nord-Abfahrt der B 27 an.

"Insgesamt kann ich festhalten, dass wir auch in diesem Jahr finanziell gut durch die Krisen gekommen sind." Dieses Fazit verkündete Bürgermeister Jürgen Götz in den Mainfrankensälen den über 140 Anwesenden in der Bürgerversammlung.Die Investitionstätigkeit von Gemeinde und Eigenbetrieb betrage in diesem Jahr rund 7,15 Millionen Euro statt der eingeplanten 15,4 Millionen Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!