Gaukönigshofen

Die flehentlichen Bitten des Aquilin Bender

Gerhard Schwarz am Grab von Aquilin Bender, dem letzten Gaukönigshöfer Pfarrer aus dem Orden der Prämonstratenser.
Foto: HANNELORE GrIMM | Gerhard Schwarz am Grab von Aquilin Bender, dem letzten Gaukönigshöfer Pfarrer aus dem Orden der Prämonstratenser.

Pfarrer Aquilin Bender, an den zwei renovierungsbedürftige Grabmale im Gaukönigshöfer Friedhof erinnern, wurde am 6. Mai 1761 in Würzburg geboren. Der Priesterweihe 1785 folgte der Eintritt in das Kloster Oberzell. Mit der Auflösung des Kloster 1803 mussten die Ordensleute ihren weißen Habit ab- und Priesterkleidung anlegen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung