Würzburg

Die Juden feiern Chanukka: Krapfen, Kreisel und acht Kerzen

Die jüdischen Familien zünden an diesem 24. Dezember die erste Kerze am achtarmigen Leuchter an. Dass das Lichterfest an Heiligabend beginnt – eine Besonderheit.
KINA - Juden feiern das Lichterfest Chanukka       -  Kerzen auf dem Chanukka-Leuchter: Jeden Abend wird es beim Lichterfest eine mehr.Patrick Pleul, dpa
Foto: Foto: | Kerzen auf dem Chanukka-Leuchter: Jeden Abend wird es beim Lichterfest eine mehr.Patrick Pleul, dpa

Es muss keine mächtige Flamme sein, eine kleine genügt.“ Dieses eine Flämmchen aber, sagt Alexander Shif, ist wichtig. Jeder muss es entzünden, so ist es Gesetz und Tradition. An diesem Samstagabend also wird Alexander Shif, so wie alle gläubigen Juden, bei sich zu Hause am achtarmigen Leuchter die erste kleine Kerze entzünden. Und dann wird er mit seiner Tochter den Leuchter ans Fenster stellen – als Zeichen für alle Welt. Das Judentum, sagt der Jugendreferent des Gemeinde- und Kulturzentrums „Shalom Europa“ in Würzburg, sei keine missionarische Religion, fast alle Feiertage begehen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung