Eibelstadt

Eibelstadt: Stadtrat geht gegen falsch parkende Lkw-Fahrer im Gewerbegebiet vor

Das Gewerbegebiet in Eibelstadt wird gerne als Rastplatz für Lkw genutzt. Die Stadt will mit Zufahrtsbegrenzungen an den Sportpark-Parkplätzen und Verkehrsüberwachung einschreiten.
Foto: Antje Roscoe | Das Gewerbegebiet in Eibelstadt wird gerne als Rastplatz für Lkw genutzt. Die Stadt will mit Zufahrtsbegrenzungen an den Sportpark-Parkplätzen und Verkehrsüberwachung einschreiten.

Das Eibelstadter Gewerbegebiet ist regelmäßig Übernachtungs- und Rastplatz für eine Vielzahl von Lastwagen. Der Stadtrat will bei Falschparkern effektiver einschreiten. Um wenigstens die Pkw-Parkplätze am Sportpark und auch am Landschaftssee vor schweren Fahrzeugen zu schützen, für die sie nicht ausgelegt sind, sollen jetzt Zufahrtsbegrenzer angeschafft werden. Bei der Abwägung zwischen fest eingebauten und mobilen Anlagen sowie Begrenzungen bei der Durchfahrtshöhe und Durchfahrtsbreite fiel die Wahl auf sechs Betonblocksteine mit reflektierenden Warnmarkierungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!