Würzburg

Förderung für Erstellung eines Starkregen-risikomanagements

Die Stadt Würzburg erhält 150 000 Euro Förderung vom Freistaat für Erstellung eines Starkregen-Risikomanagements mit Erstellung eines Vorsorgekonzepts. Darüber informiert eine städtische Pressemitteilung. Starkregenereignisse, bei denen Regenmengen, die sonst über viele Monate verteilt auftreten, in kurzer Dauer über einem kleinen Gebiet niedergehen, können massive Schäden verursachen. Es kann zu heftigen Überschemmungen, Unterspülungen oder auch Hangrutschen kommen. Solche Ereignisse können – bedingt durch den Klimawandel – häufiger auftreten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung