Würzburg

Freie Kultur in Würzburg sichern

Die Fraktionen FW-FWG und FDP/Bürgerforum beantragen mehr Geld aus den HaushaltenAngeregt durch eine E-Mail des Dachverbandes Freier Kulturträger fand kürzlich ein Gespräch statt zwischen Ralf Duggen, Vorsitzender des Dachverbands, Stadtrat Josef Hofmann, Vorsitzender der FW-FWG-Fraktion und FDP-Stadtrat Joachim Spatz, Mitglied im Kulturausschuss. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung hervor.Alle Beteiligten stellten fest, dass die Stadt Würzburg im laufenden Haushaltsjahr 2020 für den Strukturerhalt in der freien Kulturszene sehr engagiert und weiterhin sei.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung