Oberickelsheim

Für Raser könnte es teuer werden

Weniger der Überwachung des ruhenden Verkehrs als des fließenden soll sich die Verkehrsüberwachung bei Bedarf in der Gemeinde Oberickelsheim widmen. Das jedenfalls ist das Ansinnen des Gemeinderats, der beschloss, dass die Gemeinde dem Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz beitritt.Die Parkraumüberwachung sei nicht so ganz einfach auf dem Land, meinte Bürgermeister Michael Pfanzer. Darum gehe es auch nicht primär, gleichwohl wäre es an manchen Stellen reizvoll, bekannte Pfanzer. Aber in der Überwachung des fließenden Verkehrs sah er durchaus Bedarf.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung