Würzburg

Gegner der Corona-Maßnahmen wollten Autobahn blockieren

Am Freitag und Samstag kam es in der Region zu Demos und Aktionen gegen Corona-Maßnahmen. Nicht alle waren angemeldet. Und Verschwörungstheoretiker waren unerwünscht.
Gegner der Corona-Maßnahmen planten eine Blockade: Doch diesen Autofahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen ließ die Polizei an der Anschlussstelle Oberthulba erst gar nicht auf die A7. 
Foto: Steffen Standke | Gegner der Corona-Maßnahmen planten eine Blockade: Doch diesen Autofahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen ließ die Polizei an der Anschlussstelle Oberthulba erst gar nicht auf die A7. 

Es war eine Aktion mit Ansage. Nach Aufrufen von Gegnern der Corona-Maßnahmen im Internet und auf Flugblättern rechnete die Polizei am Freitag und Samstag vor allem mit Blockaden entlang der Autobahnen – auch in der Region.  Aber durch "starke Präsenz, zahlreiche Kontrollen und konsequentes Einschreiten" sei ein störungsfreier Verkehrsfluss auf den Autobahnen gesichert worden.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat