Veitshöchheim

Gemeinde Veitshöchheim stellt 15,4 Millionen Euro für Investitionen im Jahr 2022 bereit

Um das Baufeld für den geplanten Neubau eines betreuten Wohnens
für Senioren frei zu machen, vergab der Gemeinderat bereits im
November 2021 die Abbrucharbeiten für den
alten Rewe Markt und für das nebenliegende Gemeindehaus
Würzburger Straße 58 an die Firma Leinweber aus Künzell zum
Preis von 195 620 Euro. Die Firma hat zwischenzeitlich mit den vorbereitenden Arbeiten für den Abbruch begonnen.
Foto: Dieter Gürz | Um das Baufeld für den geplanten Neubau eines betreuten Wohnens für Senioren frei zu machen, vergab der Gemeinderat bereits im November 2021 die Abbrucharbeiten für den alten Rewe Markt und für das nebenliegende Gemeindehaus Würzburger Straße 58 an die Firma Leinweber aus Künzell zum Preis von 195 620 Euro. Die Firma hat zwischenzeitlich mit den vorbereitenden Arbeiten für den Abbruch begonnen.

Bereits der dritte Haushaltsplan der Gemeinde Veitshöchheim wurde nicht im Sitzungssaal des Rathauses, sondern in den Mainfrankensälen verabschiedet. Es dauerte genau 66 Minuten, bis nach dem Vortrag von Bürgermeister Jürgen Götz und den Haushaltsreden der vier Fraktionen der Gemeinderat die Haushaltssatzung 2022 und die Finanzplanung bis 2025 einstimmig beschloss.Alle Redner betonten, dass der Ukraine-Krieg und dessen Auswirkungen auf Energie- und Rohstoffpreise sowie Lieferzeiten die Gemeinde natürlich in diesem und auch in Folgejahren beeinträchtigen und Auswirkungen auf den Haushalt haben werde; wie ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!