Würzburg

International preisgekrönter Kurzspielfilm aus Würzburg

Lichthunger-Plakat
Foto: Laurels | Lichthunger-Plakat

Der Kurzspielfilm "Lichthunger" aus Würzburg wurde bis heute bei 15 internationalen Filmfestivals auf fünf Kontinenten gezeigt, darunter in New York, Moskau, Melbourn, Stockholm. Jetzt feiern die Macher des Films, eine Gruppe junger Würzburger Studenten, die Teilnahme am International Rare Disease Filmfestival in Berlin. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, auf seltene Krankheiten aufmerksam zu machen. Denn hinter "Lichthunger" steckt ein soziales Projekt, das Menschen mit Sehbehinderungen und die Forschung an degenerativen Netzhauterkrankungen unterstützt. Dafür ließen sich sogar Größen aus der Filmbranche begeistern, wie der Hollywood Stuntman Steffen Jung („Inglourious Basterds", „3 Engel für Charlie“) oder Lindenstraße-Urgestein Michael Marwitz, die Schlüsselrollen in "Lichthunger" besetzten.

„Wir haben immer noch viel Arbeit vor uns“, so Lukas Kellner, Regisseur und Produzent des Kurzfilmes in einer Pressemitteilung. Er erklärt, dass es den ehrenamtlichen Filmschaffenden besonders wichtig gewesen sei, dass alle Einnahmen mit dem Film an den Projektpartner "Pro Retina Deutschland" fließen und somit Menschen mit Sehbehinderungen zugute kommen.

Der Film lässt sich dem Genre Action-Thriller zuordnen und erzählt die Geschichte eines Mädchens, das einer unerprobten Therapie für ihre Sehkrankheit (Lebersche Kongenitale Amaurose, LCA) unterzogen wird. Der Eingriff soll sie und ihr Leben für immer verändern. Dazu Kellner: „Die Geschichte ist zwar pure Fiktion, die angesprochene Krankheit und das soziale Projekt dahinter sind aber real.“ Beim Rare Disease Film Festival in Berlin wird "Lichthunger" am 28. Februar zu sehen sein.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann  dies über die Spendenseite des Vereins "Pro Retina Deutschland" tun (www.pro-retina.de/mitmachenunterstuetzen/spenden) oder eine E-mail senden an spenden@proretina.de 

Das ehrenamtliche Studenten-Team hinter dem Kurzfilm 'Lichthunger'.
Foto: ArchivKatharina Geschier | Das ehrenamtliche Studenten-Team hinter dem Kurzfilm "Lichthunger".
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Film & Kinofestivals
Filmschaffende
Filmwirtschaft
Hollywood
Inglourious Basterds
Kurzfilme
Regisseure
Stuntmen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!