Würzburg

Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken mit 365 000 Euro gefördert

Zusammen mit Frau Staatssekretärin Anna Stolz (vorne rechts) freuen sich Vorsitzender Stefan Zöller (Mitte), stellvertretender Vorsitzender Dr. Thomas Stähler (vorne links) und das gesamte Team vom Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken über die zugesagten Zuschüsse.
Foto: Paul Kruck, Abgeordnetenbüro Anna Stolz | Zusammen mit Frau Staatssekretärin Anna Stolz (vorne rechts) freuen sich Vorsitzender Stefan Zöller (Mitte), stellvertretender Vorsitzender Dr. Thomas Stähler (vorne links) und das gesamte Team vom Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken über die zugesagten Zuschüsse.

365 000 Euro wurden für das Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken im Haushaltsentwurf 2022 des Freistaates Bayern verankert. Mit Mitteln aus der Fraktionsinitiative der Freien Wähler Landtagsfraktion können wichtige Projekte des Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken auf den Weg gebracht werden, heißt es in einer Pressemitteilung von Staatssekretärin Anna Stolz aus Karlstadt (Lkr. Main-Sepssart).Einmal wird ein Anbau an das Vereinshaus des ambulanten Kinderhospizes gefördert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!