Würzburg

Kommentar: Umgang mit Medien muss erlernt werden

Am 3. Mai beginnt die Schülermedienwoche. Wie wichtig die Auseinandersetzung mit Nachrichten in den Schulen ist, betont unser Autor Peter Krones.
Peter Krones kümmert sich bei der Main-Post um die Schülermedienwoche.
Foto: Daniel Peter | Peter Krones kümmert sich bei der Main-Post um die Schülermedienwoche.

"Die Medien" – sie sind die Überbringer der Nachricht. Und damit gelten "die Medien" gerne auch als schuldig an der Nachricht, vor allem, wenn diese nicht so ausfällt, wie es den Empfängerinnen und Empfängern dieser Nachricht lieb wäre. Das gilt für Corona-Inzidenzen genauso wie für Berichte über Fußballspieler oder für Beiträge zur Kandidatur um das Amt des Bundeskanzlers.

Unüberschaubare Medienvielfalt

Von "den Medien" zu sprechen – und ihnen die Schuld an allem zu geben – ist undifferenziert, ein billiger, populistischer Rundumschlag. Ob Social-Media-Postings, Online-Seiten, gedruckte Zeitungen oder Rundfunksendungen, aus privater oder öffentlich-rechtlicher Hand – in einer freien Gesellschaft gibt es eine unüberschaubare Vielfalt an Medien. Und das ist gut so! Schließlich ist die Meinungs- und Pressefreiheit eine der wichtigsten Vorrausetzungen für eine freie demokratische Gesellschaft. Daran darf kein Zweifel bestehen und Deutschland darf sich glücklich schätzen, im internationalen Vergleich bei der Pressefreiheit weit oben zu stehen.

Lesen Sie auch:

Umso mehr gilt es, die Bedeutung dieser Pluralität zu schätzen und den Umgang mit Medien zu erlernen. Dafür gibt es in der Kindheit und Jugendzeit zwei wichtige Plätze: Elternhaus und Schule. Längst tragen viele Lehrpläne der Medienkunde Rechnung, längst fördern Medienhäuser den Unterricht mit Lehrmaterialien und journalistischen Inhalten. Im Kern geht es darum, dass Schülerinnen und Schüler lernen, sich fundiert eine eigene Meinung zu bilden. Dazu müssen sie entscheiden, welches Vertrauen sie welchen Medien entgegenbringen können und wie sie mit Informationen umgehen. Als ersten Lernschritt empfiehlt es sich, den Begriff "die Medien" zu streichen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Peter Krones
Berichte
Demokratie
Journalismus
Krones AG
Lehrmaterialien
Lehrpläne
Medienunternehmen
Nachrichten
Pressefreiheit
Schülerinnen und Schüler
Zeitungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!