Würzburg

„Mittagspausen-Impfungen“ werden fortgeführt

Stadt und Landkreis Würzburg werden die Aktion „Mittagspausen-Impfung“ in den Impfzentren an der Würzburger Talavera und in Giebelstadt bis auf Weiteres fortführen. Das haben die Verantwortlichen bereits kurz nach dem Start der ersten Aktion entschieden, informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.Im Zeitraum vom 13. bis 15. Juli haben bereits rund 540 Impfwillige das Angebot angenommen, sich ohne Termin mit einem Vakzin von Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson impfen zu lassen. „Wir freuen uns, dass die flexiblen Möglichkeiten angenommen werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung