Würzburg

MS-Erkrankte fuhren im Liegerad durchs Maindreieck

Ehrensache: Zum Empfang der MS-Selbsthilfegruppe drehte auch Würzburgs Bürgermeister Adi Bauer ein Runde im Liegerad.
Foto: Theresa Müller | Ehrensache: Zum Empfang der MS-Selbsthilfegruppe drehte auch Würzburgs Bürgermeister Adi Bauer ein Runde im Liegerad.

„Es war eine supertolle Tour mit liebevollen Menschen durch eine wunderbare Gegend.“ Michaela Waldmann aus Eibelstadt und Petra Köhler aus Augsburg kamen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Die beiden an Multiple Sklerose (MS) erkrankte Frauen haben zum ersten Mal an der jährlichen Fahrradtour der MS-Selbsthilfegruppe „Radfahrlust“ teilgenommen. Diesmal führte die Strecke durch das Maindreieck. Am Freitag, dem vorletzten Tag der Tour empfing Würzburgs Bürgermeister Adolf Bauer die Gruppe im Würzburger Rathaus. Lange hatte die 46-jährige Eibelstädterin gezögert, ob sie mitmachen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung