Unterpleichfeld

Nach der Wahl: Drei Fragen an Alois Fischer

Bei der Kommunalwahl in diesem März stand in 47 der 52 Gemeinden des Landkreises Würzburg auch die Entscheidung über die Bürgermeisterposten an. In einer Serie interviewt diese Redaktion neugewählte, wiedergewählte oder demnächst ehemalige Bürgermeister. Heute: Alois Fischer (FW). Er wurde jetzt erneut zum Bürgermeister von Unterpleichfeld gewählt.
Alois Fischer, 1.Bürgermeister der Gemeinde Unterpleichfeld.
Foto: Petra Merletti | Alois Fischer, 1.Bürgermeister der Gemeinde Unterpleichfeld.

Bei der Kommunalwahl in diesem März stand in 47 der 52 Gemeinden des Landkreises Würzburg auch die Entscheidung über die Bürgermeisterposten an. In einer Serie interviewt diese Redaktion neugewählte, wiedergewählte oder demnächst ehemalige Bürgermeister. Heute: Alois Fischer (FW). Er wurde jetzt erneut zum Bürgermeister von Unterpleichfeld gewählt.

Frage: Wenn Sie auf die vergangenen sechs Jahre zurück blicken: Was ist Ihnen gelungen und was nicht?

Alois Fischer: Durch die Ausweisung von Bau- und Gewerbegebieten, dem Neubau von Kindergarten-, Feuerwehr- und Kulturgebäude sowie des Bauhofes und vieler weiterer Projekte  ist es uns gelungen, die Infrastruktur der Gemeinde immens aufzuwerten und zu verbessern.

Leider nicht gelungen ist die Unterbringung der beiden Ortsteil-Feuerwehren Burggrumbach und Unterpleichfeld unter einem Dach – im neuen Feuerwehrgebäude mit Beibehaltung ihrer Eigenständigkeiten. Das neue Raum- und Platzangebot hält diese Option aber weiter offen.

Reicht Ihnen in der Gemeindepolitik ein Weiterso oder muss sich etwas ändern?

Fischer: In den letzten 6 Jahren ist es uns gelungen, die Gemeinde in großen Schritten voranzubringen. Diesen Kurs möchten wir auch in Zukunft nach bestem Wissen und Gewissen weiterführen.

Die Ansiedlung von attraktiven Gewerbe- und Handwerksbetrieben steht weiterhin im Fokus unserer Gemeindepolitik, um die Schaffung von zusätzlichen Arbeits- und Ausbildungsplätzen sicherzustellen.

Was ist die größte Herausforderung für die nächsten sechs Jahre?

Fischer: Die gemeindlichen Aufgaben in Zeiten unplanbarer Finanzierung umzusetzen und die Infrastruktur unserer Gemeinde zu erhalten und zu verbessern. Hier zählt vor allem der Neubau der Grundschule mit integriertem Hort sowie die Erweiterung der Kläranlage dazu.

Ferner wollen wir die Einrichtung einer Seniorentagespflege im Ortskern realisieren und außerdem Eigentümer von ehemaligen landwirtschaftlichen Hofstellen zur Umnutzung für Wohnraumschaffung und Revitalisierung in den Altorten motivieren.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Unterpleichfeld
Wilma Wolf
Alois Fischer
Bau
Bauhöfe
Burggrumbach
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Feuerwehren
Handwerksbetriebe
Infrastruktur
Kommunalwahlen
Landwirtschaft
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!