Würzburg

"Peace out": Live-Premiere für pics4peace-Talk

Sie gehören zum Team der pics4peace-Youngsters (von links): Beyza Koç, Jan-Philipp Häger, Sarul Dubiel und Lucas Peuser. 
Foto: pics4peace | Sie gehören zum Team der pics4peace-Youngsters (von links): Beyza Koç, Jan-Philipp Häger, Sarul Dubiel und Lucas Peuser. 

"Peace out" - Der pics4peace Talk von jungen Leuten hat seine Live-Premiere am Sonntag, 18. Oktober, um 17 Uhr auf YouTube. Anfang Mai hat eine Gruppe junger Leute von pics4peace mit der Arbeit für den Podcast begonnen." Corona hat so vieles lahmgelegt. Sie wollten zeigen, dass trotzdem etwas geht", heißt es in einer Pressemitteilung  von pics4peace. Diese Initiative gibt jungen Menschen das Forum, sich für Demokratie und Frieden stark zu machen.Durch Algorithmen würden im Netz Provokation, Hate-Speech und Verschwörungstheorien belohnt. "Das mag man bedauern. Es ist aber Realität.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung