Würzburg

MP+Probleme mit Outlook und Teams: Computerdienste von Microsoft waren  weltweit gestört

Millionen Menschen arbeiten weltweit mit den Microsoft-Diensten. Am Mittwochvormittag waren die Programme für Konferenzen, Kalender und E-Mail massiv gestört.
Outlook und Teams, Software-Programme des Anbieters Microsoft, sind aktuell weltweit gestört. Das Symbolbild zeigt den Schriftzug bei Microsoft in München.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Outlook und Teams, Software-Programme des Anbieters Microsoft, sind aktuell weltweit gestört. Das Symbolbild zeigt den Schriftzug bei Microsoft in München.

Millionen Nutzerinnen und Nutzer weltweit hatten am Mittwochmorgen zeitweise keinen Zugriff auf die Computerprogramme Outlook und Teams. Gegen Mittag schien es dann so, als habe der Anbieter Microsoft die Störungen behoben. Medienberichten zufolge kam es nur noch sehr vereinzelt zu Problemen.Microsoft bestätigte, dass die Netzwerk-Infrastruktur weltweit gestört war. Das Unternehmen machte ein Problem bei der Netzwerk-Konfiguration als Ursache der Störung aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!