Thüngersheim

Regionalbudget 2023: Ab jetzt können Projekte bei der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten eingereicht werden

Die Verantwortlichen der ILE-Region (von links): Himmelstadts Bürgermeister Herbert Hemmelmann, Michael Manger und Michael Kuhn vom ALE Unterfranken, Thüngersheims Bürgermeister Michael Röhm, ILE-Managerin Anna Klüpfel, Zellingens Bürgermeister Stefan Wohlfart, Margetshöchheims Bürgermeister Waldemar Brohm, Zell am Mains Bürgermeister Joachim Kipke und Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard.
Foto: Tatjana Reeg | Die Verantwortlichen der ILE-Region (von links): Himmelstadts Bürgermeister Herbert Hemmelmann, Michael Manger und Michael Kuhn vom ALE Unterfranken, Thüngersheims Bürgermeister Michael Röhm, ILE-Managerin Anna Klüpfel, Zellingens Bürgermeister Stefan Wohlfart, Margetshöchheims Bürgermeister Waldemar Brohm, Zell am Mains Bürgermeister Joachim Kipke und Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard.

Voraussichtlich steht auch im Jahr 2023 der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten wieder eine Gesamtfördersumme von 100.000 Euro zur Unterstützung von Kleinprojekten zur Verfügung. Das schreibt die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten in einer Pressemitteilung. Aus dieser stammen die folgenden Informationen.Unter Vorbehalt der Bewilligung der Förderung durch das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Unterfranken und unter Berücksichtigung der im offiziellen Aufruf vom 14. Oktober genannten Rahmenbedingungen ruft die ILE Main-Wein-Garten in der Lenkungsausschusssitzung vom 14.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!