Würzburg

Rohbau für Neubau Mathe Humboldt am Campus Hubland Nord steht

Das Mathe Humboldt steht zwischen zwei Bestandsgebäuden der ehemaligen Leighton Baracks – heute werden die Gebäude durch die Mathematische Fakultät genutzt.
Foto: Staatliches Bauamt Würzburg | Das Mathe Humboldt steht zwischen zwei Bestandsgebäuden der ehemaligen Leighton Baracks – heute werden die Gebäude durch die Mathematische Fakultät genutzt.

Auf dem Areal der ehemaligen Leighton Baracks am Hubland entsteht ein neues Gebäude für die Mathematische Fakultät der Julius-Maximilians-Universität. Nunmehr wurden die Rohbauarbeiten unter der Projektleitung des Staatlichen Bauamtes Würzburg laut dessen Pressemitteilung abgeschlossen. Das Gebäude mit einer Größe von rund 900 Quadratmetern  beherbergt neben der Humboldt-Professorin Stefanie Petermichl Büros für Gast- und Nachwuchswissenschaftlern sowie einen Seminarraum und offene Bereiche für studentische Arbeitsgruppen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung