Ochsenfurt

Schulleben auf vielfältige Weise geprägt

Verabschiedung an den Staatlichen Beruflichen Schulen Kitzingen-Ochsenfurt (von links): Ulrike Buchner, Gerlinde Porzelt, Schulleiter Frank Delißen und Angelika Düchs.
Foto: Staatliche Berufliche Schulen | Verabschiedung an den Staatlichen Beruflichen Schulen Kitzingen-Ochsenfurt (von links): Ulrike Buchner, Gerlinde Porzelt, Schulleiter Frank Delißen und Angelika Düchs.

Studiendirektorin Gerlinde Porzelt tritt in die Freistellungsphase der Altersteilzeit ein. Als Ständige Vertreterin des Leiters der Staatlichen Berufsschule Kitzingen-Ochsenfurt wirkte Porzelt laut Pressemitteilung der Schule zum Wohle des gesamten Schulzentrums.Ihre Schullaufbahn am Beruflichen Schulzentrum Kitzingen-Ochsenfurt begann für Porzelt im Schuljahr 1983-84. Nach vier Jahren legte sie familienbedingt einen vierjährigen Zwischenstopp an der Berufsschule Freising ein. Ein weiteres Jahr unterrichtete Porzelt dann an der Berufsschule II in Schweinfurt sowie an der Don-Bosco-Berufsschule.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung